Ergebnisse der Marktstudie Rotorwellen vorgestellt

Ansprechpartner: Andreas Kucharzewski

Wie sehen elektrifizierte Antriebsstränge aus? Wie sind Rotorwellen der Serienproduktion gestaltet? Wo werden die für die Massivumformung relevanten Rotorwellen eingesetzt und wo liegen weitere Entwicklungspotentiale und Entwicklungstrends bei dieser Bauteilklasse? - Das sind nur einige der Fragen, die in der Marktstudie und anlässlich deren Vorstellung beantwortet wurden.

Mit 18 Teilnehmern war die Hybridveranstaltung (Präsenzveranstaltung in Hagen + Möglichkeit per Webkonferenz teilzunehmen) am 19. Oktober 2022 gut besucht. Herr Dr. Hans-Willi Raedt zeichnete für die mit der Marktstudie beauftragte prosimalys GmbH ein sehr umfassendes Marktabbild für eine Bauteilklasse mit wachsendem Bedarf. Ein Großteil der Recherchen wurden von seinen Mitarbeiter Herrn Ralf Böhl durchgeführt und die so entstandenen rund 150 Folien von Herrn Dr. Raedt in knapp drei Stunden gewohnt eloquent vorgestellt.


Die zugleich als Abschlussbericht dienende Präsentation ist in der Forschungsdatenbank verfügbar (hier geht es zum Detaileintrag in der Forschungsdatenbank; dieser direkte Link funktioniert nur nach vorheriger Anmeldung auf der Webseite und für jene, die den Zugriff auf die Forschungsdatenbank mit der Beitragsabfrage gebucht haben). Die Präsentation wird angereichert mit zahlreichen illustrierenden Video, die ebenfalls in der Forschungsdatenbank zur Verfügung stehen (in der Auflösung reduziert in einer gemeinsamen ZIP-Datei).


Die Mitglieder des Industrieverbandes Massivumformung e.V. konnten sich einen Überblick über den Markt der Rotorwellen verschaffen, um auf dieser Basis und in Abhängigkeit der im eigenen Unternehmen bestehenden Technologien Entscheidungen über Investitionen treffen zu können. Dabei liegt der Fokus der Studie nicht nur auf der Rotorwelle, sondern auch auf angrenzenden Komponenten, welche unter Umständen wirtschaftlicher für das Unternehmen herzustellen sind oder in einem nicht so umkämpften Markt liegen.