Benutzeranmeldung

Betriebsstoffmanagement ID 100

Datum 06.02.2020 - 06.02.2020
Veranstaltungsort Olpe
Veranstalter-Name VIA Consult GmbH & Co.KG
Veranstalter-Mail consult@via-consult.de
Veranstalter-Telefon +49 (0)2761-83668-0
Veranstalter-Informationen


Kategorie Drittanbieter
Anmeldekosten 350,00
Zielgruppe

Sicherheitsbeauftragte, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Fach- und Führungskräfte, Mitarbeiter, die im Tagesgeschäft mit Betriebsstoffen direkt (Shopfloor) und indirekt (Officefloor) zu tun haben, Einkauf, Managementbeauftragte für Umwelt sowie Sicherheit und Gesundheit

Information

Ort: VIA-Consult GmbH, Olpe

Der Umgang mit Betriebsstoffen scheint in vielen Unternehmen geregelt und systematisch zu erfolgen: Erforderliche Betriebsstoffe werden beschafft und dem Betrieb zur Verfügung gestellt. Bei einer genaueren Betrachtung zeigen sich aber Schwachstellen im betrieblichen Umgang mit Betriebsstoffen. Fragen zu Betriebsstoffen und die Umsetzung von Anforderungen, die sich aus dem
Umgang mit Betriebsstoffen ergeben, können nicht beantwortet werden: Was unterscheidet Betriebs-, Gefahrstoffe und Gefahrgut? Welche Anforderungen ergeben sich aus dem Umgang mit Betriebsstoffen? In vielen Fällen sind Unternehmen die rechtlichen Anforderungen im betriebsinternen Umgang mit Betriebsstoffen nicht vollständig bekannt.
Auch als verantwortlicher Akteur in der Wertschöpfungskette erhalten Unternehmen häufig Anfragen von Kunden zu Betriebsstoffen: REACH, RoHS, CLP und Californica Proposition 65 stellen Unternehmen immer wieder vor Herausforderungen.
Das Seminar bringt den Teilnehmern die Regelungen unter Berücksichtigung rechtlicher Anforderungen im Umgang mit Betriebsstoffen näher. Mögliche Lösungsansätze werden praxisorientiert in Fallbeispielen vermittelt.

Tagesordnung

INHALTE
-Betriebsstoffrecht: Rechtliche Anforderungen aus EU-Verordnungen, nationaler Gesetzgebung und berufsgenossenschaftlichen Regelwerken
-Betriebsstoffe im Betrieb: Von der Beschaffung bis zur Entsorgung
-Betriebsstoffe und Arbeitsschutz: Gefahrstoffverzeichnis, Gefährdungsbeurteilung, Substitutionsprüfung
-Verbotene Stoffe: Umgang mit Kundenanfragen
-Erfahrungsaustausch / Abschlussdiskussion

Bemerkungen

WSM-Mitglieder erhalten einen Rabatt von 100 Euro (bei 2tägigen Seminaren) bzw. 50 Euro (bei eintägigen Veranstaltungen)