Benutzeranmeldung

Nutzung unterschiedlicher Fließspannungen beim Umformen inhomogen erwärmter Rohteile (Inhomogene Erwärmung)

Status abgeschlossen
Ziele

1. Mittels neuartiger  Erwärmungsstrategien sollen die Vorformoperationen beim Gesenkschmieden optimiert werden.

Lokal angepasste Fließspannungen sollen genutzt werden, um Schmiedeprozessketten künftig ressourcen- und energieeffizienter zu gestalten. Indem die Rohteile mittels Induktion inhomogen erwärmt werden, sollen für die unterschiedlichen Bauteilbereiche unterschiedliche Temperaturen eingestellt werden. Die dadurch unterschiedlichen Fließspannungen sorgen im Schmiedeprozess für lokal unterschiedlich starke Umformungen.





Weitere Informationen für Mitglieder des Industrieverband Massivumformung e.V.
Zum Aufruf der Inhalte müssen Sie über einen gültigen Benutzernamen und ein Kennwort für den Mitgliederbereich verfügen.