Benutzeranmeldung

Zerstörungsfreie Ermittlung von Werkstoffeigenschaften

Status laufend
Ziele

1. Reduktion der Prüfkosten durch vermehrten Einsatz von aufwandsarmen bzw. zerstörungsfreien Prüfverfahren
Auf Basis der allgemeinen und auch kundenspezifischen Liefervorschriften fallen zahlreiche Prüfaufgaben an. Durch eine Reduktion des Aufwands und durch den Einsatz von zerstörungsfreien Prüfverfahren anstelle der heute gängigen Methoden, sollen die hierdurch anfallenden Kosten reduziert werden.
2. Ermittlung des Standes der Technik in der Prüftechnik mit Fokus auf aufwandsarmen und zerstörungsfreien Methoden (Teil 1: „Überblick über bereits existierende Methoden“)
Es sollen Methoden und Verfahren analysiert werden, mithilfe welcher die mechanischen Kennwerte wie z.B. E-Modul, Streckgrenze, Zugfestigkeit und Bruchverformungsvermögen abgeleitet werden können. Folgende Methoden stehen im Fokus der Untersuchung:
• Härteprüfung
• Indentierung (instrumentiere Härteprüfung)
• Elektromagnetische Verfahren
• Akustische Verfahren einschließlich Ultraschall-Technik
• Wirbelstromtechnik
• Small Punch
• Weitere, bisher noch nicht in der Industrie etablierte Methoden


Weitere Informationen für Mitglieder des Industrieverband Massivumformung e.V.
Zum Aufruf der Inhalte müssen Sie über einen gültigen Benutzernamen und ein Kennwort für den Mitgliederbereich verfügen.