Benutzeranmeldung

Aktuelles

 

 

Jahrestagung Massivumformung – Gelungene Veranstaltung bietet viel Gelegenheit zum Meinungs- und Erfahrungsaustausch

Ein voller Erfolg war die Jahrestagung Massivumformung am 29. Juni 2012 im Kongresszentrum Westfalenhallen. Rund 200 Personen fanden ihren Weg nach Dortmund und nutzten den  Tag zum gemeinsamen Austausch über die Branche. 20 Unternehmen nahmen die Möglichkeit wahr, sich in der eigens organisierten  Ausstellung zu präsentieren und so eine Gesprächsplattform für alle Gäste anzubieten.
 
Erstmals wurden im Rahmen der Jahrestagung auch Vorträge zu den F+E Projekten gehalten. Viele Zuhörer folgten interessiert den Ergebnispräsentationen, die die vier Redner zu Ihren jeweiligen Projekten hielten.
 
Der Industrieverband Massivumformung e. V. freut sich besonders, auch in diesem Jahr wieder engagierte junge Menschen mit Preisen und Stipendien zu ehren.
 
Dipl.-Ing Christoph Keul wurde mit dem Otto-Kienzle-Preis geehrt. Der 31-jährige Ingenieur erhielt den mit 5.000 Euro dotierten Forschungspreis für seine zwei praxisnahen Arbeiten „Höherfeste Stahlwerkstoffe“ und „HDB-Schmiedestahl“.
 
Gleich drei IMU-Stipendien in der Höhe von je 3.300 Euro wurden an engagierte Studenten vergeben:
 
Inga Lütke-Verspohl, Studientin im Masterstudiengang Maschinenbau an der Universität Hannover, konzentriert sich auf die Schwerpunkte Bioverfahrenstechnik, Werkstofftechnik und Fertigungsverfahren.
 
Erik Forke studiert Maschinenbau/Produktionstechnik mit Richtung Werkzeugmaschinen/Umformtechnik am Institut für Werkzeugmaschinen und Produktionsprozesse (IWO) Chemnitz.
 
Christoph Seyboldt ist Student der Fahrzeug- und Motorentechnik am Institut für Umformtechnik (IFU) Stuttgart.
 
Im Anschluss an den offiziellen Teil der Jahrestagung fand die Veranstaltung einen geselligen Ausklang auf den Rosenterrassen des Kongresszentrums.