Benutzeranmeldung

Aktuelles

 

 

IMU in times of Corona - Update

05.05.2020

Relevanter Informations- und Erfahrungsaustausch zu den Auswirkungen der Corona-Krise für die Unternehmen und konkrete Hilfestellungen zum Umgang damit stehen im Zentrum des Corona-Sonderprogramms, das der Industrieverband Massivumformung in den letzten acht Wochen für seine Mitglieder aufgestellt hat.

 

Schon am 11. März erkannte der Vorstand des Industrieverband Massivumformung in seiner Sitzung die Risiken der Corona-Krise für die Unternehmen der Massivumformung und beauftragte die Geschäftsstelle des IMU, eine regelmäßige und aktuelle Informationsplattform für die Mitglieder einzurichten.

Hierfür wurde zunächst kurzfristig eine Corona-Sonderseite auf der Webseite des Verbandes (Mitgliederbereich) aktuellen und branchenrelevanten Informationen eingerichtet, in der seitdem in den Kategorien

-       Hilfestellung für Unternehmen

  • Produktion unter Corona-Bedingungen
  • Finanzielle Unterstützung
  • Rechtliche Fragen
  • Personalthemen

-       Allgemeine Informationen

  • Konjunktur
  • Supply Chain
  • Gesundheit

tagesaktuelle Informationen gesammelt und bereitgestellt werden.

Die Seite enthält auch die Dokumentation des IMU-Corona Mittagsforums, das seit dem 20. März zusätzlich den „live“-Austausch von Informationen und Erfahrungen zwischen den Mitgliedern ermöglicht und in dieser Woche bereits in die 10. Runde geht. Regelmäßige Themen des Mittagsforums sind Updates und Q&A zu

  • Einschränkende Maßnahmen mit Branchenbezug
  • Entwicklungen bei Kunden und Lieferanten
  • Förder- und Unterstützungsmaßnahmen
  • Schutz der Mitarbeiter / betriebsorganisatorische Maßnahmen
  • Planungen für Corona-Fall in der Belegschaft
  • Umgang mit Störungen in der Supply Chain
  • Anforderungen an die Verbände

Best Practice Beispiele und Vorträge von Gastreferenten geben zudem wichtige Impulse und Handlungsempfehlungen für unsere Mitglieder. In Blitzumfragen werden aktuelle Stimmungsbilder der Branche erfasst und die Richtung für das weitere verbandliche Vorgehen bestimmt. Ergänzt wird das Informationsangebot durch die Netzwerkpartner des IMU. In 1-2 wöchentlichen Webinaren vertiefen die Anwälte von reuschlaw juristische Aspekte der aktuellen Situation, und die krisenerfahrenen Berater von hahn,consultants geben aktuelle Hinweise zu öffentlichen Maßnahmen zur Abfederung der wirtschaftlichen Effekte.

Auch der europäische Schmiedeverband EUROFORGE hat in einem EUROFORGE Corona Call am 1. April und im Rahmen des als Webkonferenz organisierten EUROFORGE spring forum am 23. April seine Mitglieder aktuell über die Lage und die erwarteten Auswirkungen informiert. 

Die Kontakt- und Veranstaltungsbeschränkungen in Zusammenhang mit der Corona-Krise führen dazu, dass der IMU sein komplettes Veranstaltungsprogramm – zunächst bis Ende Juni 2020 – angepasst und größtenteils auf digitale Formate (Webinaren oder Webkonferenzen) umgestellt hat. Dies betrifft alle Ausschüsse, Arbeitskreise und Seminare, die wir auf diese Weise weiter anbieten, um in dieser Sondersituation neben den allgemeinen Informationen im Rahmen der Webseite und des Mittagsforums (s.o.) auch den fach- und funktionsspezifischen Austausch in den Fachgremien des Verbandes aber auch die Weiterbildung der Mitarbeiter zu ermöglichen.

Leider kann aufgrund der Einschränkungen auch unsere traditionell als „das“ Netzwerktreffen der Branche angelegte Jahrestagung der Massivumformung nicht wie geplant am 18./19. Juni im Umfeld der Messe CastForge in Stuttgart stattfinden. Die formale Mitgliederversammlung wird als Webkonferenz am 19. Juni stattfinden (Einladung erfolgt kurzfristig).

Die so noch nie erlebten Umbrüche in Zusammenhang mit der weltweiten Corona Pandemie fordern allen Mitgliedsbetrieben höchste Flexibilität, Resilienz und Entscheidungskompetenz ab. Ihr IMU versucht Sie durch eine Vielzahl an Maßnahmen bei diesen unternehmerischen Herausforderungen bestmöglich zu unterstützen.

Nutzen Sie dazu gerne weiter unsere laufenden und im Rahmen des Sonderprogramms neu geschaffenen Angebote und informieren Sie uns über weitere Anforderungen, die wir ggfs. heute noch nicht abbilden! 

Ihr IMU-Team (in Hagen und im mobile Office für Sie da)

IMU-Ansprechpartner: Tobias Hain, hain(at)massivumformung.de