Benutzeranmeldung

Aktuelles

 

 

Hilfsaktion massiveSOLIDARITÄT – Unterstützung für von der Hochwasserkatastrophe betroffene Unternehmen und Partner der Branche

Wir alle haben die Bilder der verheerenden Verwüstungen durch die Hochwasserkatastrophe in NRW, Rheinland-Pfalz, Bayern und Sachsen gesehen. Auch Unternehmen und Partner der Branche der Massivumformung wurden schwer getroffen. Die aktuelle Bestandsaufnahme ist verheerend: Produktionsanlagen sind beschädigt, Hallen müssen getrocknet und gereinigt werden, die Stromversorgung und sonstige Infrastruktur wieder hergestellt werden und noch vieles mehr. Die Produktion wird demnach noch wochenlang unterbrochen sein.

Als Verband der Branche haben uns bereits viele Anfragen von hilfsbereiten Mitgliedern erreicht. Gemeinsam wollen wir helfen: Wir rufen alle Mitglieder auf, sich an der Aktion „massiveSOLIDARITÄT“ zu beteiligen. Durch gezielte Maßnahmen können Sie den betroffenen Unternehmen helfen, Massivumformern sowie Partnern der Branche. Der Verband wird hierbei die koordinierende Rolle einnehmen und Hilfsbedarf und Hilfsangebote zusammenbringen.

Betroffene Betriebe: Bitte melden Sie sich bei Tobias Hain (hain@massivumformung.de) und geben Sie an, was Sie wann am dringendsten benötigen. Beispielsweise:

1.    Ersatzteile
2.    Lohnfertigungskapazitäten
3.    Logistikkapazitäten
4.    Fachpersonal (z.B. Instandhaltung)
5.    Material
6.    Generatoren
7.    Pumpen
8.    …

Hilfsbereite Unternehmen: Bitte geben Sie uns Rückmeldung, durch welche der genannten Sach- oder Arbeitsleistungen Sie konkret unterstützen können.

Direkthilfe für betroffene Betriebe

Als Direkthilfe finden betroffene Betriebe hier einen Textvorschlag zur Information Ihrer Geschäftspartner über tatsächliche oder noch möglich Einflüsse durch die Hochwasserkatastrophe.
Zu Ihrer weiteren Information erhalten Sie eine deutsche und englische Erklärung des Verbandes und eine Information von Unternehmer NRW zu steuerlichen Erleichterungen für betroffene Betriebe. Für Unternehmen sind z.B. von besonderem Interesse

•    Möglichkeiten der Stundung und Anpassung von Vorauszahlungen,
•    Regelungen bei Verlust der Buchführung,
•    Sonderabschreibungen Wiederaufbau,
•    Behandlung Wiederherstellungsaufwand,
•    Lohnsteuerfreiheit von Unterstützungen für Arbeitnehmer.

Wir empfehlen betroffenen Unternehmen, den eigenen Steuerberater darüber direkt in Kenntnis zu setzen.

Parallel setzen wir uns aktuell über den WSM für weitere schnelle und wirksame finanzielle Hilfen für die Betriebe durch Länder und Bund ein.

Informationsveranstaltung zur Aktion massiveSOLIDARITÄT

Innerhalb des IMU-Mittagsforums am Mittwoch, den 21.07.2021 geben wir weitere Informationen zur Hilfsaktion „massiveSOLIDARITÄT“. Hier werden wir neben einer Bestandsaufnahme ebenfalls weitere Informationen zum Umgang mit den entstandenen Schäden anbieten.

IMU-Ansprechpartner: Tobias Hain, hain@massivumformung.de (Geschäftsführer Industrieverband Massivumformung e. V.)