Werkstoffe

Der Arbeitskreis behandelt insbesondere Themen aus den Bereichen Vormaterialqualität (Austausch zu gehäuft aufgetretenen Stahlwerksfehlern) und Werkstoffentwicklung (Initiierung neuer Projekte zur Optimierung des Werkstoffs und zur Bauteilbemessung). Über Veranstaltungs- und Projektberichte bleiben die Teilnehmer auf dem Laufenden zu den aktuellen Trends im Bereich Werkstoffentwicklung, -normung  und -prüfung.

Konditionen
Die Teilnahme an den beiden zumeist taggleich hintereinander durchgeführten Arbeitskreisen Werkstoffe und QM ist im Premiumtarif inklusive und kann von Business- und Basismitgliedern durch Zubuchung von insgesamt zwei Schecks für die im laufenden Kalenderjahr geplanten Sitzungen in Anspruch genommen werden.

Themen der letzten 2 Jahre

  • Erfahrungsaustausch: Übersicht Fehlerhäufung bei Stahlwerken, Normen im Bereich Werkstoffe / -prüfung, Handlungsbedarf Schmieden vs. Gießen?
  • Automatische Datenübergabe Prüfzeugnisse
  • Forschung: "Bainitsensor 2.0", "LHD 2", "INNOFAT", "Zinkknetlegierungen", "equibiaxialer Druckversuch -> Fließkurven"
  • DIN SPEC 4864 (Imprintec)
  • Prosimalys
  • Härterei-Kolloquium
  • Verfahren, Produkte und Werkstoffe im Einsatz bei AK-Mitgliedern
  • "Wie Schmieden auch mal zu schlechteren Dauerfestigkeiten führen kann"
  • Erstellung eines Dienstleisterkatalogs "Werkstofftechnik"
  • Aktuelle Entwicklungen in der Werkstofftechnologie Stahl

Turnus

2 x im Jahr (gemeinsam mit AK Qualitätsmanagement)

Ort des Treffens

Verbandshaus in Hagen

Leiter des Ausschusses

Ulrich Speckenheuer, SIEPMANN-WERKE GmbH & Co. KG, Warstein