Benutzeranmeldung

Maßliche Bemusterung von Schmiedeteilen unter Nutzung von 3D-CAD-Daten und optischen Messsystemen

Die Entwicklungen im Bereich der optischen Messsysteme und insbesondere der Softwarelösungen zur Auswertung der hier gewonnen Daten sind rasant.
Methoden wie "Best-Fit" machen es auf den ersten Blick nicht nur dem unerfahrenen Nutzer leicht, zu Ergebnissen beim Vergleich der Soll- mit der IST-Geometrie zu kommen. Bei genauerer Betrachtung wird deutlich, dass diese Methode selten zielführend ist. Deshalb möchte dieser Leitfaden u.a. vor dem unüberlegten Einsatz des "Best-Fit" warnen. Es werden Empfehlungen zum Vorgehen gemacht und es wird definiert, welche Parameter zwischen Kunde und Massivumformer abgestimmt werden müssen, damit die maßliche Bemusterung von Schmiedeteilen unter Nutzung von 3D-CAD-Daten und optischen Messsystemen nicht auf beiden Seiten zu unterschiedlichen Ergebnissen führt.

Stand: Juli 2016

zurück zur Übersicht