Benutzeranmeldung

Lagerverträge in der industriellen Zulieferung

Industrielle Kunden erwarten von ihren Zulieferern zunehmend die Übernahme logistischer Dienstleistungen. Häufig geschieht dies durch die Einschaltung Dritter, z. B. Speditionsunternehmen, die die Lagerverwaltung für die Kunden übernehmen.

Durch das Dreiecksverhältnis Lieferer – Kunde –Lagerverwalter ergeben sich neue und z. T. komplexe Abläufe, die zu speziellen vertraglichen Regelungen zwischen Kunde und Zulieferer führen. Vor diesem Hintergrund werden in dem vorliegenden Merkblatt, das von Juristen des WSM Wirtschaftsverbandes Stahl- und Metallverarbeitung erarbeitet wurde, die wichtigsten in Lagerverträgen zu regelnden Punkte behandelt.

Wir empfehlen, dieses Merkblatt als eine Art Checkliste zu benutzen. Mit seiner Hilfe können Risiken der Vertragsgestaltung leichter erkannt und es kann im Bedarfsfall fachmännischer Rat eingeholt werden

Stand: März 2003

zurück zur Übersicht