Benutzeranmeldung



TP 6 Factory Cloud und Data Analytics

 Das Zentrum für Informationsdienste und Hochleistungsrechnen (ZIH) der Technischen Universität Dresden bringt sich in dieses Forschungsprojekt mit seiner Kompetenz in den Bereichen des wissenschaftlichen Rechnens (High Performance Computing, Grid und Cloud Computing) und des datenintensiven Rechnens (Data Analytics) ein. Die Ziele dieses Teilvorhabens sind die Auswahl und Weiterentwicklung von Methoden und der Aufbau eines Systems zur Analyse der Effizienz der Wertschöpfungskette im Gesamtumformungsprozess. Dazu werden gemeinsam mit dem Teilvorhaben „Logistikprozess“ (TP 5) die Produktionsdaten analysiert, die über Sensoren und aus Steuerungsgeräten der Industriepartner gesammelt werden. Abhängigkeiten, Muster oder Abweichungen sollen gefunden und Vorhersagemodelle entwickelt werden, die rückführend zur Optimierung der Prozesse eingesetzt werden können, um die Effizienz zu erhöhen. Die validierten Methoden sollen in einem Handlungsleitfaden für die Branche zur weiteren Nutzung dokumentiert werden.

Abbildung 1: Lambda-Architektur zur Online- und Offline-Datenanalyse



Das aufzubauende Gesamtsystem soll dabei einerseits schnelle Online-Analysen (siehe Abb. Speed Layer, in Zusammenarbeit mit TP5) ermöglichen, die unmittelbare Rückkopplungen zum Produktionsprozess erlauben, andererseits umfassende Offline-Analysen erlauben (Batch-Layer: dieses Teilarbeitspaket), die tiefe Einsichten in den Gesamtprozess liefern. Dadurch soll es möglich werden, Erkenntnisse aus der Offline-Analyse in die Online-Analyse zu überführen. Für das Gesamtsystem soll dabei das Konzept einer "Factory Cloud" aus Hard- und Software-Infrastruktur umgesetzt werden. Damit wird einerseits den komplexen Anforderungen an die Skalierbarkeit des Gesamtsystems bzgl. der auftretenden Datenströme und der eingesetzten analytischen Methoden Rechnung getragen, andererseits wird damit der variable Einsatz der Analysen für verschiedene Produktionsketten sichergestellt.


Kontaktdaten:
Zentrum für Informationsdienste und Hochleistungsrechnen (ZIH)
Technische Universität Dresden
Kim Feldhoff
01062 Dresden
Zellescher Weg 12
Telefon: +49 (0) 351 463 34290
Email: kim.feldhoff(at)tu-dresden.de 
Web:https://tu-dresden.de/zih