Benutzeranmeldung

Logistische Beherrschung dynamischer Prozesszustände mit Kennlinien

Status abgeschlossen
Ziele

Erweiterung des entwickelten Controllingansatzes um die Beschreibung dynamischer Prozesszustände
Es soll ein Controllingansatzes entwickelt werden, welcher die Beschreibung dynamischer Prozesszustände umfasst. Dazu sollen die bestehenden Anwendungsgrenzen der Produktionskennlinien analysiert werden. Anschließend sollen diese durch eine Auflösung der Anwendungsgrenzen für das zunehmend turbulente Umfeld der Schmiedeindustrie nutzbar gemacht werden, um strukturelle Veränderungen rechtzeitig erkennen und im Rahmen der Produktionsplanung und -steuerung Maßnahmen zu ergreifen zu können. Zunächst sollen minimal zulässige Analysezeiträume zur Berechnung von Produktionskennlinien bei struktureller Stabilität analysiert werden. Darauf aufbauend sollen Ansätze entwickelt werden, um logistikrelevante strukturelle Änderungen in der schmiedetechnischen Prozesskette zu identifizieren. Die Ergebnisse sollen bei der Anpassung bzw. Erweiterung der entwickelten Controlling- und Entscheidungsmodelle berücksichtigt werden. Für diese sollen Anwendungsbereiche abgegrenzt werden. Abschließend sollen die erweiterten Modelle in das entwickelte Logistikinformationssystem integriert und simulativ validiert werden.


Weitere Informationen für Mitglieder des Industrieverband Massivumformung e.V.
Zum Aufruf der Inhalte müssen Sie über einen gültigen Benutzernamen und ein Kennwort für den Mitgliederbereich verfügen.