Benutzeranmeldung

Integrative Prozesskettenplanung und -auslegung umformtechnisch gefertigter Bauteile auf Basis genetischer Algorithmen

Status abgeschlossen
Ziele

1. Reduzierung des Simulationsaufwandes durch den Einsatz genetischer Algorithmen


Mit der Optimierung von Prozessketten soll die Wirtschaftlichkeit erhöht werden, welche die ausgewählten Prozesse und deren Parameter maßgeblich beeinflussen.
Zu diesem Zweck soll eine Methode zur Optimierung von Prozessketten entwickelt werden, die es mit geringem Simulationsaufwand ermöglicht die Prozessketten der Schmiedewerkzeug- sowie der Schmiedebauteilfertigung integrativ zu betrachten. Die grundlegende Idee hierbei ist es, zufällige Anfangslösungen solange zu verändern und neu zu kombinieren bis eine hinreichend gute Lösung für das Problem erreicht wurde (genetischer Algorithmus). Biologische Prozesse (Evolution, Mutation,...) sollen für die Erzeugung systematischer Lösungen nachgeahmt werden.


Weitere Informationen für Mitglieder des Industrieverband Massivumformung e.V.
Zum Aufruf der Inhalte müssen Sie über einen gültigen Benutzernamen und ein Kennwort für den Mitgliederbereich verfügen.