Benutzeranmeldung

Schnelle inverse Materialflusssimulation für die Massivumformung mittels der dreidimensionalen Mediale-Achse-Transformation

Status abgeschlossen
Ziele

1. Bereitstellen einer schnellen rückwärtsgerichteten Materialflusssimulation in der Warmmassivumformung zur konstruktionsbegleitenden Modellierung von Zwischenformgeometrien

Am Institut für Umformtechnik und Umformmaschinen soll ein Verfahren entwickelt werden, welches es erlaubt, den Materialfluss bei Schmiedeprozessen rückwärts schreitend zu simulieren. Ziel ist es, die Zwischengeometrien für die Warmmassivumformung konstruktionsbegleitend zu berechnen und so den Aufwand für die Auslegung von Stadienfolgen im geschlossenen Gesenk zu reduzieren. Hierfür soll unter Anwendung der Medialen-Achse-Transformation ein geometrisches Materialflussmodell aufgestellt werden, welches es ermöglichen soll, den dreidimensionalen Materialfluss von der Fertigteilgeometrie bis zur Einlegeform mit kurzen Rechenzeiten zu ermitteln.


Weitere Informationen für Mitglieder des Industrieverband Massivumformung e.V.
Zum Aufruf der Inhalte müssen Sie über einen gültigen Benutzernamen und ein Kennwort für den Mitgliederbereich verfügen.