Benutzeranmeldung

Ultraschallunterstütztes Umformen und Verstemmen im Verbundprojekt „UltraCaulk“ – Entwicklung der Grundlagen und des Simulationsmodells

Status laufend
Ziele

1.     Entwicklung eines hybriden Fertigungsverfahrens zum ultraschallunterstützten Umformen bzw. Verstemmen von schwer umformbaren Werkstoffen
Das Ziel des BMBF-geförderten Verbundprojekts „UltraCaulk“ ist die Entwicklung eines hybriden Fertigungsverfahrens zum ultraschallunterstützten Umformen bzw. Verstemmen von schwer umformbaren Werkstoffen. Die Schwingungsüberlagerung ermöglicht eine deutliche Reduzierung der Prozesskräfte sowie eine Erweiterung der Verfahrensgrenzen. Das Teilprojekt „Entwicklung der Grundlagen und des Simulationsmodells“ befasst sich zunächst mit der Untersuchung der zugrunde liegenden Mechanismen. Hierzu werden Versuche zur Charakterisierung ausgewählter Werkstoffe mit und ohne Ultraschallunterstützung durchgeführt. Die Versuchsergebnisse und die daraus abgeleiteten Rückschlüsse auf das Werkstoffverhalten werden im weiteren Projektverlauf als Eingangsgrößen für die numerische Untersuchung des ultraschallunterstützten Verstemmprozesses genutzt.


Weitere Informationen für Mitglieder des Industrieverband Massivumformung e.V.
Zum Aufruf der Inhalte müssen Sie über einen gültigen Benutzernamen und ein Kennwort für den Mitgliederbereich verfügen.