Benutzeranmeldung

Entwicklung intelligenter Werkstoffe zur Verschleißreduzierung bei Schmiedegesenken

Status abgeschlossen
Ziele
  1. Reduktion der Werkzeugkosten für Schmiedegesenke durch Standmengensteigerung
    Ein wirtschaftlicher Vorteil soll durch eine Steigerung der Standmengen und einer damit einhergehenden Reduzierung der Werkzeug- und Rüstkosten erzielt werden. Weiterhin soll ein zusätzliches Nitrieren der Werkzeuge bei Verwendung der neuen Legierungsmodifikationen nicht mehr notwendig sein. Die Prozesskette der Werkzeugfertigung wird somit verkürzt, was die Wirtschaftlichkeit deutlich steigert.

  2. Entwicklung und Erprobung eines Gesenkwerkstoffes, der in laufenden Schmiedeprozessen einen systemimmanenten Verschleißschutz bildet.
    Durch eine an den Schmiedeprozess angepasste Legierungsmodifikation soll ein neuer Werkzeugwerkstoff entwickelt werden, welcher durch eine gezielte Absenkung der Ac1b-Temperatur, bei gleichzeitiger Einstellung der für den Schmiedeprozess notwendigen mechanischen Eigenschaften, den Effekt der zyklischen Randschichthärtung als systemimmanenten Verschleißschutz nutzbar macht.

Weitere Informationen für Mitglieder des Industrieverband Massivumformung e.V.
Zum Aufruf der Inhalte müssen Sie über einen gültigen Benutzernamen und ein Kennwort für den Mitgliederbereich verfügen.