Benutzeranmeldung

Erprobung der neu entwickelten Werkstoffzustände an Zahnrädern und Überführung in Lebensdauer- und Tragfähigkeitsberechnung

Status abgeschlossen
Ziele
  1. Das wirtschaftliche Ziel des Forschungsclusters liegt in Einsparungen durch Downsizing, Reduktion von Gewährleistungskosten und der Vermeidung von Frühausfällen
    Das nicht näher quantifizierte Ziel soll über innovative Konzepte zur Steigerung der Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit hochbeanspruchter Bauteile erreicht werden. Schadenstolerantere und/oder höherfeste Werkstoffzustände sollen helfen, Downsizing zu ermöglichen sowie frühzeitige Schäden vor Ablauf der Garantiefrist und Frühausfällen ("ppm-Ausfälle") zu vermeiden.

  2. Nachweis der verbesserten Werkstoffeigenschaften am Bauteil Zahnrad und Umsetzung der Ergebnisse in Berechnungsverfahren für die industrielle Anwendung
    Für einen Referenzwerkstoff sowie 3 - 4 neue Werkstoffvarianten (aus den weiteren Teilprojekten) wird mittels Screeningversuchen zur vergleichenden Beurteilung der Zahnflanken- und Zahnfußtragfährigkeit am Bauteil Zahnrad experimentell untersucht. Die Modellvorstellungen aus vorgelagerten Teilprojekten sollen für das Bauteil Zahnrad verifiziert werden und schließlich sollen die Versuchsergebnisse in Rechenverfahren für die industrielle Anwendung eingeordnet bzw. überführt werden.

Weitere Informationen für Mitglieder des Industrieverband Massivumformung e.V.
Zum Aufruf der Inhalte müssen Sie über einen gültigen Benutzernamen und ein Kennwort für den Mitgliederbereich verfügen.