Benutzeranmeldung

Transfer eines Prozessmodells zur Online-Optimierung von Freiformschmiedungen großer Blöcke

Status abgeschlossen
Ziele

1. Validierung eines integrierten „Online-Monitors“ zur prozessparallelen Berechnung und Visualisierung der Vergleichsformänderung, Temperatur und der mittleren Korngröße entlang der Kernfaser eines Schmiedeblocks beim Freiformschmieden großer Blöcke in der industriellen Praxis
Die im Grundlagenprojekt entwickelten schnellen Berechnungsmodelle des „Online-Monitors“ sollen in  der industriellen Praxis erprobt werden. Als Eingangsdaten für die schnellen Modelle dienen hierbei die von den Sensoren der Schmiedepresse und eines zusätzlichen kommerziellen Lasermesssystems gelieferten Messdaten. Neben der programmtechnischen Umsetzung soll die Bereitstellung einer übersichtlichen Visualisierung erfolgen. Zur Validierung werden bei Projektpartnern Schmiedungen durchgeführt. Die erzeugten Schmiedestücke werden metallographisch untersucht und mit den berechneten Größen verglichen.

2. Weiterentwicklung des „Monitors“ zur Offline-Verarbeitung von Stichplänen zur schnellen Berechnung und Visualisierung der Vergleichsformänderung, Temperatur und der mittleren Korngröße entlang der Kernfaser eines Schmiedeblocks

Die schnellen Berechnungsmodelle werden ebenfalls dazu verwendet Stichpläne bezüglich der resultierenden Vergleichsformänderung, Temperatur und Korngröße in der Kernfaser des Schmiedestücks zu untersuchen. Die Stichpläne werden dabei mithilfe einer kommerziellen Stichplanberechnungssoftware erzeugt und in eine Tabelle zur Darstellung der einzelnen Schmiedehübe überführt. Diese Hubtabelle kann ähnlich einer aufgezeichneten Messung verarbeitet werden und liefert innerhalb einiger Sekunden die aus einer Schmiedung resultierende Vergleichsformänderungsverteilung, Temperaturverteilung und damit auch über das Mikrostruktur-Tool die mittlere Korngröße in der Kernfaser des Blocks. Im Gegensatz zu aufwändigen FEM-Rechnungen ganzer Prozesse sind die Ergebnisse innerhalb von sehr kurzer Zeit verfügbar und erfordern neben der Kenntnis der Stichplanberechnungssoftware und des Schmiedeprozesses allgemein keine weiteren Kenntnisse von FEM-Tools. Somit wird eine schnelle und einfache Abschätzung der Ergebnisse eines Schmiedeprozesses möglich.   


Weitere Informationen für Mitglieder des Industrieverband Massivumformung e.V.
Zum Aufruf der Inhalte müssen Sie über einen gültigen Benutzernamen und ein Kennwort für den Mitgliederbereich verfügen.