Benutzeranmeldung

Mechanismen zur Steuerung einer variablen Gratbahn und deren Einfluss auf die verschleiß- und volumenschwankungsabhängige Formfüllung beim Gesenkschmieden (Gesteuerte Gratbahn)

Status abgeschlossen
Ziele

1. Sicherstellung der Formfüllung beim Schmieden durch eine aktive Steuerung der Gratbahn
Dabei soll die Gratbahn im Prozess geändert werden können, so dass flexibel auf Volumenschwankungen der Halbzeuge und weitere Prozessbedingungen reagiert werden kann.

2. Verringerung der Einsatzmasse bei gleichzeitig sicherer Formfüllung

Die Gratbahn soll gezielt lokal angepasst werden, um das lokal unterschiedliche Fließverhalten des Werkstoffes beeinflussen zu können. Dieses kann von relativ groß dimensionierten Gratspalten bis zu Gratsperren gestaltet sein.

3. Erhöhung der Gesenkstandzeiten durch Kompensation des Gesenkverschleißes durch den Einsatz der Gratbahnsteuerung

Bei einem Materialüberschuss wird die Gratbahn früher frei gegeben und senkt so den Gesenkinnendruck und somit auch den Verschleiß im Gesenk.


Weitere Informationen für Mitglieder des Industrieverband Massivumformung e.V.
Zum Aufruf der Inhalte müssen Sie über einen gültigen Benutzernamen und ein Kennwort für den Mitgliederbereich verfügen.