Benutzeranmeldung

Grundlagenuntersuchungen zum Hohl-Quer-Fließpressen von Nebenformelementen

Status abgeschlossen
Ziele

Erweiterung der geometrischen Verfahrensgrenzen des Quer-Fließpressens
Als wirtschaftliches Ziel dieses Projektes ist die Erweiterung der geometrischen Verfahrensgrenzen der Massivumformung und speziell des Fließpressens zu nennen. So erlaubt das neu entwickelte und untersuchte Fließpressverfahren die Herstellung von geometrisch komplexen hohlen Bauteilen durch Quer-Fließpressen. Das wirtschaftliche Potential des Fließpressens ist in großem Maße von seiner Konkurrenzfähigkeit im Vergleich zu den spannabhebenden Fertigungsverfahren abhängig. Dies kann unter anderem durch eine Steigerung der geometrischen Komplexität von Fließpressteilen erzielt werden. Werden zu dem noch hohle Bauteile durch Fließpressen hergestellt, so können diese den aktuellen Trend des Leichtbaus bedienen und stärken somit die Marktposition der Umformtechnik zusätzlich.


Weitere Informationen für Mitglieder des Industrieverband Massivumformung e.V.
Zum Aufruf der Inhalte müssen Sie über einen gültigen Benutzernamen und ein Kennwort für den Mitgliederbereich verfügen.