Benutzeranmeldung

Einfluss von Begleitelementen (P, Cu, S, Sn) auf den Mannesmanneffekt beim warm formenden Querwalzen von Stählen der industriellen Anwendung (MANNESTRAMP)

Status abgeschlossen
Ziele

1. Kritische Parameter des Untersuchungsgegenstandes

 Bestimmung der Einflussfaktoren auf den Untersuchungsgegenstand:

  • Werkstoffparameter, chemische Zusammensetzung, Einschlüsse
  • Parameter des Walzprozesses insbesondere Werkzeuggeometrie
  • Festlegung der Prozessparameter und Werkstückgeometrie für das Untersuchungsprogramm


2. Finite Elemente Simulation des Querkeilwalzens

  • Entwicklung eines Simulationsmodells auf Basis der Software ANSYS/LS-DYNA zum Werkstoffverhalten während des Walzens
  • Abschätzung der Spannungs-Dehnungsverlaufs insbesondere im axialen Kernbereich
  • Abgleich der Simulationsdaten mit Realprozessdaten

3. Untersuchung der Warmduktilität von Stählen mit unterschiedlichen Anteilen an Begleitelementen

  • Analyse des Einflusses von Begleitelementen auf die Duktilität in Querrichtung im Warmformtemperaturbereich
  • Abschätzung der Defektwahrscheinlichkeit im Querwalzprozess
  • Untersuchung der Zusammenhänge zwischen struktureller Schwächung und der Querduktilität

4. Herstellung und Testversuche von Industriestählen mit verbesserter Warmduktilität

  • Bestimmung von zulässigen Niveaus von Begleitelementen als Funktion bestimmter Querwalz-Prozessparameter
  • Abgleich von Labortests, Simulationsergebnissen und Querwalzergebnissen




Weitere Informationen für Mitglieder des Industrieverband Massivumformung e.V.
Zum Aufruf der Inhalte müssen Sie über einen gültigen Benutzernamen und ein Kennwort für den Mitgliederbereich verfügen.