Benutzeranmeldung

Studie: Anwendung der Thermografie zur Auswertung der Gesenkoberfläche und der Sprühmitteleffizienz beim Schmieden

Status abgeschlossen
Ziele

1. Nachweis der Wirtschaftlichkeit
Durch die Entwicklung eines innovativen prozessintegrierten Überwachungssystems kann eine gleichbleibende Qualität der Erzeugnisse sichergestellt werden, um somit Prozessstörungen, die zur Produktion fehlerhafter Teile oder zum Anlagenausfall führen, auszuschließen.
Die Wirtschaftlichkeit ist hierbei stark von der Detektionsqualität abhängig, die in der Machbarkeitsstudie ermittelt werden soll. Als weiterer Aspekt sind Einsparungen aufgrund reduzierter thermischer Werkzeugbelastung zu erwarten, welcher sich bei geeigneter Überwachung der Sprühmitteleffizienz einstellen sollte. Beide Aspekte lassen sich derzeit nicht in ein konkretes wirtschaftliches Ziel fassen.

2. Anwendbarkeit der Thermografie zur Gesenkoberflächenüberwachung überprüfen
Aus vorhandenen passiven Thermografiesystemen soll ein System ausgewählt werden und dieses soll hinsichtlich seiner Anwendbarkeit zur Online-Überwachung von Gesenkoberflächen sowie Kühl- und Schmiermittelfilmen im Schmiedeprozess überprüft werden. Es werden die Einflussgrößen sowie die technischen Grenzen des Verfahrens in Bezug auf unterschiedliche Schädigungen, Mängel im Schmiermittelauftrag, Genauigkeit, Geschwindigkeit und Automatisierungsgrad unter den Betriebsbe-dingungen beim Schmieden ermittelt.


Weitere Informationen für Mitglieder des Industrieverband Massivumformung e.V.
Zum Aufruf der Inhalte müssen Sie über einen gültigen Benutzernamen und ein Kennwort für den Mitgliederbereich verfügen.