Benutzeranmeldung

Marktstudie: Videokonferencing

Status abgeschlossen
Ziele


1. Die unterschiedlichen Konzepte

Videokonferenzen können als Raum- oder Einzelplatzsystem eingesetzt werden. Es
sollen die unterschiedlichen Konzepte und deren Variationen zusammengestellt
werden.

2. Die gültige Standards

Die Übertragung zwischen Videokonferenzsystemen ist genormt. Es sollen die
gültigen Vidoekonferenz- Standards und deren Bedeutung, sowie deren
Kombinationsmöglichkeit aufgezeigt werden.

3. Videokonferencing in nationalen und internationalen Umfeld

Es sollen die Möglichkeiten für Videokonferenzen inhalb Deutschlands, in Europa
sowie mit aussereuropäischen Partnern dargestellt werden.

4. Whiteboarding und Applicationssharing

Während einer Videokonferenz sollen elektronische Skizzen ausgetauscht werden
können, sowie das gleichzeitige Anwenden von Computerprogrammen möglich sein.
Dies wir zusammengefaßt unter den Stichwörtern Whiteboarding und
Applikationsharing.Der derzeitige Stand der Möglichkeiten von
Applicationsharing und Whiteboarding im Bezug auf die unterschiedlichen
Konzepte beleuchtet werden.

5. Multipointkonferenzen

Multipointkonferenz beschreibt die Möglichkeiten mehr als zwei unterschiedliche
Standorte zu einer Videokonferenz zusammenzufassen. Es sollen die
unterschiedlichen Möglichkeiten für solche Multipoint Konferenzen
zusammengestellt werden.

6. Investitionen, Betrieb und Wirtschaftlichkeit

Es sollen die notwendigen Kosten für die Ausrüstung im Bezug auf Anlagen,
Peripherie und Telekom- Anschlüsse sowie Betriebskosten dargelegt werden. Die
Wirtschaftlichkeit wird alternativ zu Dienstreisen dargestellt.


Weitere Informationen für Mitglieder des Industrieverband Massivumformung e.V.
Zum Aufruf der Inhalte müssen Sie über einen gültigen Benutzernamen und ein Kennwort für den Mitgliederbereich verfügen.