Benutzeranmeldung

Prozesskette zur Herstellung präzisionsgeschmiedeter Hochleistungsbauteile

Status abgeschlossen
Ziele


1. Projektbereich A - Technologie

Die technologisch orientierten Projekte befassen sich mit der Entwicklung von neuen Werkzeugtechnologien und Verfahren zur Reduzierung des Gesenkverschleißes sowie der Herstellung und Bearbeitung von Präzisionsschmiedegesenken. In der Prozesskette Präzisionsschmieden ist eine integrierte Wärmebehandlung aus der Schmiedewärme vorgesehen. Die Entwicklung der Präzisionsschmiedewerkzeuge und der integrierten Wärmebehandlung werden durch FEM-Simulationsmodelle unterstützt, die im Projektbereich A entwickelt und implementiert werden. Im Antragszeitraum 2003 bis 2006 wurde das Projekt "Aufmaßorientierte Feinpositionierung" ins Leben gerufen und im Projektbereich A hinzugefügt. Das Projekt beschäftigt sich mit der Entwicklung von Verfahren zur Bauteilqualität optimierenden spanenden Zwischenbearbeitung der Halbfertigteile.

Teilprojekte:
A 1 Werkstoffe für das Präzisionsschmieden - Leiter: Dr.-Ing. Kai Möhwald, Institut für Werkstoffkunde, Garbsen
A 2 Simulation Schmieden - Leiter: Prof. Dr.-Ing. Bernd-Arno Behrens, Institut für Umformtechnik und Umformmaschinen, Garbsen
A 3 Simulation Wärmebehandlung - Leiter: Dr.-Ing. Mirko Schaper, Institut für Werkstoffkunde, Garbsen
A 4 Werkzeugherstellung - Leiter: Prof. Dr.-Ing. Berend Denkena, Institut für Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen, Garbsen
A 5 Aufmaßorientierte Feinpositionierung - Leiter: Prof. Dr.-Ing. Berend Denkena, Institut für Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen, Garbsen und Prof. Dr.-Ing. Eduard Reithmeier, Institut für Mess- und Regelungstechnik, Hannover

2. Projektbereich B - Prozesskette
Der Projektbereich B bildet die Prozesskette des Sonderforschungsbereiches 489 ab. Die einzelnen Teilprojekte qualifizieren und optimieren Verfahren für das Präzisionsschmieden von Verzahnungen und Langteilen, für die integrierte Wärmebehandlung, für die Hartfeinbearbeitung sowie für die prozessintegrierten und prozessbegleitenden Messtechniken

Teilprojekte:
B 1 Prozessauslegung – Leiter: Prof. Dr.-Ing. Bernd-Arno Behrens, Institut für Umformtechnik und Umformmaschinen, Garbsen
B 2 Maschinen- und Werkzeugtechnologie – Leiter: Prof. Dr.-Ing. Bernd-Arno Behrens, Institut für Umformtechnik und Umformmaschinen, Garbsen
B 3 Prozessintegrierte Wärmebehandlung – Leiter: Prof. Dr.-Ing. Friedrich-Wilhelm Bach, Institut für Werkstoffkunde, Garbsen
B 4 Hartfeinbearbeitung – Leiter: Prof. Dr.-Ing. Berend Denkena, Institut für Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen, Garbsen
B 5 Geometrieprüfung – Leiter: Dr.-Ing. Jörg Seewig, Institut für Mess- und Regelungstechnik, Hannover
B 6 Zerstörungsfreie Bauteilprüfung – Leiter: Dr.-Ing. Wilfried Reimche, Institut für Werkstoffkunde, Garbsen

3. Projektbereich C - Logistik
Der Projektbereich Logistik beschäftigt sich mit der logistischen Betrachtung der Prozesskette. Es werden technologische Wechselwirkungen betrachtet und eine logistische Bewertung bzw. Steuerung von Prozessketten zum Präzisionsschmieden untersucht.

Teilprojekte:
C 2 Logistische Kennlinien – Leiter: Prof. Dr.-Ing. habil. Peter Nyhuis, Institut für Fabrikanlagen und Logistik, Garbsen
C 3 Technologische Schnittstellen – Leiter: Prof. Dr.-Ing. Berend Denkena, Institut für Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen, Garbsen
C 4 Flexible Lieferketten – Leiter: Dr.-Ing. M.Sc. Steffen Reinsch, Institut für Integrierte Produktion Hannover gGmbh, Hannover


Weitere Informationen für Mitglieder des Industrieverband Massivumformung e.V.
Zum Aufruf der Inhalte müssen Sie über einen gültigen Benutzernamen und ein Kennwort für den Mitgliederbereich verfügen.