Benutzeranmeldung

Studie: Konstruktionsparametrik

Status abgeschlossen
Ziele


1. Methoden für die halb- bzw. vollautomatische Flächenrückführung aus Punktwolken

In dieser Projektstudie sollen Möglichkeiten und Methoden dargestellt werden,
wie der Korrekturprozess zur Werkzeugauslegung beim Schmieden noch verbessert
und beschleunigt werden kann. Eine wichtige Fragestellung dabei ist, wie aus
der Punktwolke schnell und wenn möglich automatisch ein CAD-taugliches
Konstruktionselement erstellt und in die abgebildete Prozesskette integriert
werden kann.

2. Möglichkeiten und Ansätze für Parametrikrekonstruktion, -übertragung und -erhaltung

Als zweiter wesentlicher Punkt wird die Konstruktionsparametrik im CAD-Modell
untersucht, in wie weit diese bei Korrekturmaßnahmen erhalten bleibt bzw. unter
gewissen Randbedingungen geändert werden kann. Dazu werden die programminternen
Möglichkeiten von Pro/Engineer und CATIA wie auch weitere Alternativen und
Ansätze geprüft. Eine wesentliche Blickrichtung ist dabei die Untersuchung
bereits bestehender Ansätze laufender Projekte im Hinblick auf ihre
Übertragbarkeit (z. B. Rückfederung beim Tiefziehen etc.).


Weitere Informationen für Mitglieder des Industrieverband Massivumformung e.V.
Zum Aufruf der Inhalte müssen Sie über einen gültigen Benutzernamen und ein Kennwort für den Mitgliederbereich verfügen.