Benutzeranmeldung

Vorhersage des Werkstückbruches bei der Kaltmassivumformung duktiler Werkstoffe mit Hilfe der FEM

Status abgeschlossen
Ziele


Verbesserte Bestimmung der Rissentstehung bei der Umformung duktiler Werkstoffe

Im Rahmen dieses Projektes wird eine weiterführende Methode zur Vorhersage des
duktilen Werkstückbruches bei der Kaltmassivumformung durch den kombinierten
Einsatz der Finite Element Methode (FEM) und eines künstlichen neuronalen
Netzes (KNN) erarbeitet. Dadurch soll die Möglichkeit geschaffen werden,
einzelne Umformprozesse näher an ihre Verfahrensgrenzen zu bringen, um so
einzelne Prozessstufen zu substituieren. Des Weiteren soll dieses Projekt dabei
helfen, neue Umformverfahren am Rechner genauer auszulegen und so die Anzahl an
teuren Vorversuchen zu reduzieren.


Weitere Informationen für Mitglieder des Industrieverband Massivumformung e.V.
Zum Aufruf der Inhalte müssen Sie über einen gültigen Benutzernamen und ein Kennwort für den Mitgliederbereich verfügen.