Benutzeranmeldung

Studie: 5-Achs-Simultanfräsen

Status abgeschlossen
Ziele


1. Analyse und Identifikation von Defiziten

Bearbeitung von zwei typischen Geometrien (Außenbearbeitung und Kavität) mit
den verfügbaren Mitteln der fünfachsigen Prozesskette und anschließende
Identifikation und Analyse vorhandener Defizite.

2. Parameteridentifikation zur gezielten Optimierung von Qualitätskriterien

Anhand der Erkenntnisse werden die Anforderungen an das zu entwickelnde
Verfahren hergeleitet. Ziel ist es hierbei, Kenngrößen zu identifizieren (z.B.
Bahnkrümmung, Schwenkgradient, etc.) die einen Rückschluss auf die
durchzuführende Bahnoptimierung ermöglichen.

3. Implementierung von Lösungsstrategien zum prototypischen Einsatz

dynamikgerechten Harmonisierung von Schwenkbewegungen formuliert und
prototypisch auf die zuvor konventionell durchgeführten Bearbeitungsaufgaben
angewendet. Die Effektivität des Verfahrens hinsichtlich einer Steigerung der
Fertigungsqualität kann abschließend an den gefertigten Bauteilen bewertet
werden.
Auf Basis der unter Ziel 2 gefundenen Optimiervorschrift wird eine Methode zur

4. Validierung an den Referenzbauteilen

Zur Validierung der neu entwickelten Verfahren sind exemplarisch NC-Programme
zu optimieren, und mit den Originalprogrammen zu vergleichen


Weitere Informationen für Mitglieder des Industrieverband Massivumformung e.V.
Zum Aufruf der Inhalte müssen Sie über einen gültigen Benutzernamen und ein Kennwort für den Mitgliederbereich verfügen.